Presse - danu bus Tour 2010

Puppen und Pantomimen unterhalten glänzend

Obernzell 27.08.10

Obernzell. Glänzende Unterhaltung für jung und alt bot das Ensemble des „danu bus“ der Akademie für darstellende Kunst, das den Obernzeller Schulhof in ein Freilufttheater verwandelte. Begonnen hat die Tour des „danu bus“ am 18. Juli mit der Premiere in Ulm. Seitdem klappert die Truppe mit ihrem blaugrünen, fast vierzig Jahre alten irischen Doppeldeckerbus, die Städte und Orte entlang der Donau in Bayern ab. Endstation war heuer Obernzell. Der Bus transportiert das gesamte Equipment des Teams, so Sandra Schüssler, die Leiterin des Projekts. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Verrücktes Theater unter freiem Himmel

Donaukurier - Ingolstadt 08.08.10

Ingolstadt (tbk) Langsam schleicht sich Truffaldino am Bus entlang. "Ich habe Hunger. Habt ihr was zu essen" fragt er das Publikum. Der von Aron Keleta gespielte, ewig nach Essen suchende Diener ist die Hauptfigur in dem Commedia dellarte-Stück "Der Diener zweier Herren" von Carlo Goldoni. Lesen Sie den ganzen Artikel und sehen Sie den Filmbeitrag dazu>>


Welch Theater im Ried

Donauwörther Zeitung – 05.08.10

Donauwörth „Das kleine Ich bin Ich“ ist ein beliebtes Kinderbuch von Mira Lobe - und ein von Verena Sciesielski liebevoll und spannend vorgetragenes Figurentheater. Davon haben sich gestern zahlreiche Kinder überzeugt, die mitten im Donauwörther Ried ein außergewöhnliches Theater erlebt haben. Der Theaterbus des Akademietheaters Ulm machte Station. Timo (vier Jahre) und Philip Königsdörfer (sechs) hat das Stück super gefallen. Deren Mama Simone konnte sich zuerst unter einem Theaterbus nichts Genaues vorstellen. Trotzdem war sie neugierig - und fuhr mitsamt den Söhnemännern von Monheim nach Donauwörth, um bei dem kulturellen Nachmittag dabei zu sein. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Innenstadt als gigantische Kulturmeile

Riedenburg – 05.08.10

Riedenburg (DK) Kunst trifft Kunst: Die Riedenburger erwartet an diesem Wochenende ein geballtes Kulturprogramm. Die Organisatoren der zweiten Kunstnacht haben sich wieder bemüht, ein sattes Angebot zu liefern – und das dürfte ihnen angesichts der zahlreichen unterschiedlichen Attraktionen auch gelungen sein. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Der danu bus kommt

SIZ-INA-Nachrichten – 04.08.10

Theaterbus macht Halt in Ingolstadt Groß, bunt und wunderbar verrückt das ist der Theaterbus des akademietheaters ulm. Am kommenden Samstag macht er Halt auf dem Ingolstädter Rathausplatz, und Jung und Alt sind bei freiem Eintritt zu drei verschiedenen Vorstellungen eingeladen. Um 13 Uhr geht es los mit Lucie und Karl- Heinz , einem Puppenspiel von Paul Olbrich. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Ein rollendes Theater mit 240 PS

SWP - Magdi Aboul-Kheir - 06.08.2010

Mit dem Danubus der AdK auf Tour: Ein langer Tag in Dillingen. Der Akademie-Theaterbus tourt derzeit die Donau entlang – passenderweise hat dieses Danubus genannte Vehikel einen Schiffsdiesel. Ein Besuch bei der mobilen, internationalen Theatertruppe in Dillingen. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Groß, bunt und wunderbar verrückt

Donauzeitung - Donauwörth - 05.08.10

Donauwörth Der Theaterbus des Akademietheaters Ulm nimmt Fahrt auf - immer an der Donau entlang - und gastiert, wie bereits kurz berichtet, am heutigen Donnerstag in Donauwörth. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Open-Air-Theater bei Regen

Donauzeitung - 03.08.10

Krumbach Theater, und das kostenlos, gab es am Montag fast den ganzen Tag über beim Stadtsaal in Krumbach. Station gemacht hat dort ein 40 Jahre alter doppelstöckiger Theaterbus mit einem internationalen Ensemble aus jungen Schauspielern und Musikern. Sie sind gerade auf einer Open-Air-Tour durch die Donauanreinerstaaten und haben drei Theaterproduktionen, walking-acts und Theater & Picknick im Gepäck. „Danu bus tour“ heißt das Ganze mit Studierenden des Akademietheaters Ulm. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Buntes, spritziges Straßentheater

Südkurier 27.07.10

Donaueschingen – Einen besonders farbigen und heiteren Höhepunkt im sommerlichen Festreigen auf der Baar erlebten an die 100 begeisterte Zuschauer vor dem Mallschen Haus in der oberen Karlstraße: der Theaterbus des Akademietheaters Ulm machte auf seiner Tour donauabwärts am Ursprung der Donau Station.Und es war großes Theater, was das Publikum erleben konnte und was die merkliche Kühle rasch vergessen ließ. Die bunte, multinationale Truppe bot commedia dell'arte in Reinkultur. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Das sollte es öfter geben: danubus- Darsteller verwandeln die Karlstraße in eine Theater-Arena

Schwarzwälder Bote 25.07.10

Das sollte es öfters geben: Drei sehenswerte Auftritte und Vorführungen haben die jungen Schauspieler des Akademietheaters Ulm am Samstag in der Donaueschinger Karlstraße gegeben. Im Rahmen des Kinder- und Jugendfests spielten sie zunächst das Figurentheaterstück "Das kleine Ich bin Ich", am Nachmittag folgte dann Masken und Pantomimenaktionen. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Diener unter Dach

Ehinger Tagblatt 24.07.10

Freilufttheater muss dem Regen weichen Es hätte was Besonderes sein können, doch dann kam der Regen. Der „Diener zweier Herren“ musste vom Marktplatz in die Lindenhalle ausweichen. Ehingen. Sommerabend, Theater und Picknick – und das mitten auf dem Marktplatz. Das war der Plan. Doch dann kamen die Wolken und der Regen und in Ehingen wurde am Donnerstagabend Theater gespielt wie seit Jahren üblich: Im großen Saal der Lindenhalle. Der Danu-Bus, der Theaterbus des Ulmer Akademie- Theaters, machte in der Stadt Station. Am Abend stand Carlo Goldonis „Der Diener zweier Herren“ auf dem Programm. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Figurentheater im Freien lockt die Kinder an

Ehinger Tagblatt 23.07.10

Ehingen. Der Ehinger Marktplatz verwandelte sich gestern in eine Open-Air- Theaterbühne. Ein blau-grün bemalter Theaterbus machte hier Stopp und zog mit seinem Programm eine ganze Kinderschar an. Aufgeführt wurde am Vormittag das Stück „Das kleine Ich bin Ich“. Wie kriegt man es hin, dass rund 220 Drei- bis Sechsjährige mucksmäuschenstill und ganz gespannt das Geschehen auf der Bühne verfolgen? „Wenn die was interessiert, dann sind sie sehr aufmerksam“, sagte Christine Hagel, Erzieherin im Ehinger Kindergarten Büchele. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


SWR4 Radiobeitrag danu bus on tour 2010

SWR 4 - 22.07.10

Um die Aufzeichnung anzuhören klicken Sie bitte << hier >>.


Der Danu Bus verzaubert die Kinder mit Freilufttheater

Schwäbische Zeitung Ehingen - 22.07.10

EHINGEN (ktu) -- Viel Freude und Gefallen hat der Danu Bus gestern in Ehingen auf dem Marktplatz gebracht. Der Theaterbus des Akademietheaters Ulm ist seit Sonntag an der Donau entlang unterwegs, um Poesie und Theater zu den Menschen zu bringen. Hunderte Kinder aus Ehingen waren mit dabei.. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Theaterbus macht Station

Donauwörther Zeitung 22.07.10

Donauwörth: Dem Publikum Poesie und Theater bringen - dies hat sich die junge Theatergruppe des Akademietheaters Ulm auf die Fahnen geschrieben. Erreichen will sie das mittels eines fast 40 Jahre alten irischen Doppeldecker-Theaterbusses, mit dem sich die internationale Truppe - Deutsche, Rumänen, Serben - von Donaueschingen bis Pöchlarn (Österreich) auf den Weg macht. Insgesamt 14 Orte besucht dieser „danu bus“, darunter am 5. August auch Donauwörth. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Truffaldino ulkt im Theaterbus

NUZ 21.07.10

Sekt vom Bus-Dach: „Diener zweier Herren“ als mehrsprachiges Theaterprojekt auf dem Scholl-Platz. Foto: flx Ulm Wenn sich das in harmonischen Blaugrün-Farbtönen eingefärbte Theaterbus-Projekt des Ulmer Akademietheaters demnächst durch Donaustädte in Deutschland und Österreich bewegt, wird ein Traum von Ralf Reiner Reimann wahr: Völker verbindendes Theater. Einen Vorgeschmack auf die Tour, die zunächst „Donau“-Städte im näheren Umkreis beehrt (darunter Erbach, Ehingen, Donaueschingen und Sigmaringen) gab es auf dem Hans-und-Sophie-Scholl-Platz. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Ein Theater geht auf Reisen

Kulturmagazin Wendepunkt 06.2010

„danu bus“ der adk Ulm startet in die erste Saison entlang der Donau. Ein großartiger Irrtum war es, der die Theaterliebenden, Theatertreibenden, Theaterdenkenden dazu brachte, „das Theater zu den Menschen bringen“ zu wollen. Ein bißchen Ausstattung, schlecht bezahlte Darsteller und die Aussicht auf viel Applaus und wenig Geld genügten, die ersten Wandertheater entstehen zu lassen. Sie gingen der Legende um Thespis auf den Leim, der – so will es die Legende laut Horaz - seine Theaterstücke auf einem Theaterwagen aufgeführt haben soll. Belegt ist indessen, daß der italienische Architekt und Bühnenbildner Antonio Valente 1929 seiner „Compagnia Carro di Tespi drammatico“ eine mobile Illusionsbühne errichtete, mit der er auf großflächigen Plätzen Zuschauer magnetisch anzog. Die grandiose Kraft des Theaters, aus einem unbelebten Platz etwas Magisches zu machen, drückt sich in nichts so deutlich aus wie in mobilen Bühnen. Lesen Sie den ganzen Artikel >>


Akademie nimmt Fahrt auf

SWP - 22.01.2010

Ulm (AZ)- Die adk hat jetzt einen Theaterbus - Im Sommer die Donau entlang. Das Akademietheater geht in diesem Sommer auf Tour: ein 40 Jahre alter Doppelstöcker wird zu einem Theaterbus umgebaut und bekommt mit Unterstützung der Firma Gröner in Ulm eine neue Außenbeklebung. Dieser "danu bus" der adk macht denn entlang der Donau Station. Lesen Sie den ganzen Artikel


Groß, bunt und wunderbar verrückt – Der danu bus kommt!

Der Theaterbus des akademietheaters ulm nimmt Fahrt auf – immer an der Donau entlang! Es ist soweit. Das poetische Spektakel kann beginnen: danu bus tour 2010. Am 18.07.10 in Ulm beginnend (Premiere), macht sich die junge Theatertruppe des akademietheaters ulm mit ihrem fast 40 Jahre alten irischen Doppeldecker-Theaterbus auf den Weg von Donaueschingen bis Pöchlarn (A), um dem Publikum Poesie und Theater zu bringen. Auf zentralen Plätzen der TourStädte entlang der Donau spielt die internationale Theatercrew aus Deutschland, Rumänien und Serbien in mehreren Sparten Theater für die ganze Familie. Den ganzen Tag findet Volkstheater im besten Sinne statt. Für Kinder ab 3 J. wird das Figurentheaterstück „Das kleine Ich bin Ich“ gespielt. Es folgen Masken und Pantomimenaktionen und Abends gibt sich „Der Diener zweier Herren“ von Carlo Goldoni die Ehre. DER EINTRITT IST FREI!

<< Pressetext jetzt downloaden >>

Pressekontakt:
Ralf Rainer Reimann
Tel. 0731 – 38 75 31
info@akademietheater-ulm.de

Aktuelle Fotos von der Tour finden Sie << hier >>