NUZ - 04.03.2013 - Rote Ikonen, schwarze Dämonen

Roland Mayer

Ulm: Ein Mann sieht Rot: Nein, das ist nicht das Gefühl des Sonnenuntergangs, der Rotlichtbezirk oder der Mantel des Weihnachtsmanns. Es ist die Christusrobe von El Greco, dem Ikonenmaler der Spätrenaissance, das Blut im Rasierschaum, der Farbschock aufgeschlitzter Pulsadern. Dieser Mann ist besessen von emotionalen Farbflächen, von Tragödien, die in seine abstrakten Bilder einfließen.
Den ganzen Artikel lesen >>