Ein starkes Stück: Ralf Rainer Reimann schuf aus Michael Gerard Bauers Debüt- und Erfolgsroman „Running
Man“ ein unter die Haut gehendes Theaterstück über die Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens, das im
Akademietheater seine Uraufführung erlebte. Die Vielschichtigkeit der Inszenierung mit ihrer zugrunde
liegenden tiefen menschlichen Problematik allerdings sehr anspruchsvoll. Jugendliche ab 14 Jahren dürften
unvorbereitet Verständnisprobleme haben.

Den ganzen Artikel lesen >>

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok