P1060719.jpg

Presse

SWP - 10.11.2017 - „Willkommen“ im Akademietheater – Darf ein Flüchtling in die WG?

Gottfried Lothar

Im überhitzten Theaterraum des Akademietheaters geht es hoch her: In einer WG aus selbstverliebten Yuppies artet ein gemeinsames Abendessen aus in eine hitzige Diskussion zum Umgang mit Flüchtlingen aus. Lutz Hübner und Sarah Nemitz haben mit „Willkommen“ eine treffliche aktuelle Komödie daraus gemacht.
Weiter lesen >>

 

SWP - 11.11.2017 - Willkommen in der Ego-WG

 Dagmar Hub - Eine hochaktuelle Komödie zeigt die Grenzen der Toleranz bei vorgeblich toleranten Menschen.

Ideologie prallt auf Realität: In Lutz Hübners und Sarah Nemitz`jetzt im Akademietheater gespielter Komödie „Willkommen“ möchte es sich eine Stuttgarter Luxus-WG leisten, ein frei werdendes Zimmer an Flüchtlinge zu vergeben.

Weiter lesen >>>

Ideologie prallt auf Realität: In Lutz Hübners und Sarah Nemitz’ jetzt im Akademietheater gespielter Komödie „Willkommen“ möchte es sich eine Stuttgarter Luxus-WG leisten, ein frei werdendes Zimmer an Flüchtlinge zu vergeben. Fiktiv eine sehr großzügige Idee. In der Praxis aber ist es mit der Toleranz der wohlstandsverwöhnten Großstädter doch nicht so weit her. ...
Willkommen in der Ego-WG - weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/neu-ulm/Willkommen-in-der-Ego-WG-id43215796.html

NUZ - 14.02.2017 - Verbitterung auf dem Stundenplan

Dagmar Hub

„Meisterklasse“ im Akademietheater zeichnet Sängerin Maria Callas als Frau mit vernarbter Seele. Doch die stärksten Leistungen in Nick Körbers Inszenierung zeigen ihre Schützlinge.

Lesen Sie den ganzen Artikel >>

SWP - 28.03.2017 - „Der Erzähler“ in der ADK: In den Bürgerkrieg aus 1001 Nacht

igs 

Im alten Syrien gingen die Menschen jeden Donnerstagabend in ein Café, um sich Geschichten anzuhören. Diese Tradition will Hozayfa Al Rahmoun wiederaufleben lassen. In seinem Theaterstück „Der Erzähler“ will er am Ulmer Akademietheater einen Bogen von altorientalischem Brauchtum in die Bürgerkriegsgegenwart schlagen.
Lesen Sie weiter >>>

SWP - 10.02.17 - Akademietheater zeigt sehenswerte „Meisterklasse“

Hämmernde Akkorde, perlendes Tastenspiel, Chopin, Beethoven. Am Flügel spielt sich die junge  Marianne Mai alias Manny warm. Maria Callas rauscht ins Klassenzimmer, wo sie am  Ende ihrer Ausnahmekarriere in der  New Yorker Juilliard School Anfang der 70er Jahre unterrichtet. „Kein Beifall bitte, wir sind hier, um zu arbeiten“, befiehlt die exzentrische  Operndiva, die im ausverkauften Akademietheater alles und jeden vom Kalfaktor (Jenny Fuchs) bis zu den Studenten einschüchtert, provoziert und beleidigt.
Lesen Sie den ganzen Artikel >>

Seite 1 von 12

Kartenvorbestellung

Vorbestellung empfohlen!

akademietheater ulm:
Telefon 0731 - 38 75 31
Fax:  0731 - 38 85 185
Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eintrittspreise >>

Go to top